Jugendfeuerwehr Travenbrück - Vielseitige Jugendarbeit seit 1990 für  112% Zukunft

Aktuelles 

+++Der Dienstbetrieb wurde aufgrund der SARS-CoV-2 Lage eingestellt!+++

Bis auf weiteres finden keine Übungsdienste und Veranstaltungen mehr statt. Pass auf Dich und Deine Mitmenschen auf und bleib gesund! 

Einladung zum Laternenumzug 2021

Es ist endlich wieder so weit. Wir können unter gewissen Auflagen unseren Laternenumzug wieder veranstalten. Wir freuen uns über jeden von Euch! 

Der Laternenumzug findet am 13. November um 18:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Tralau statt.

Im Anschluss an den Umzug ist für Speisen und Getränke zum kleinen Preis gesorgt. Beim Betreten des Gerätehauses müssen die 3G-Regeln eingehalten werden. In den Außenbereichen solltet ihr euch an die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln halten.

Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Dir gefällt unsere Arbeit und Du wärst gerne ein Teil von uns? - Dann melde dich doch einfach. Wir freuen uns auf Dich!

 


24 h Dienst - ein Highlight des Jahres

 Am 7. September veranstalteten wir unseren 24 Stunden Dienst, der dem Alltag einer Schicht bei der Berufsfeuerwehr nachempfunden war. Neben diversen Einsatzübungen wurde miteinander gekocht, gespielt und Sport getrieben.

"Schichtbeginn" war am Samstag um 10:00 Uhr. Leider waren wir in diesem Jahr nur elf Kinder. Dennoch wurden beide Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Tralau besetzt. Zu Beginn wurden die Fahrzeuge auf Vollständigkeit überprüft. Doch bereits während der Überprüfung kam der erste "Einsatz" rein. Bis zum Mittagessen wurden Szenarien wie eine verschlossene Tür, ein Feuer bei der Feuerwehr in Grabau und eine Person, die sich in einer Maschine eingeklemmt hatte abgearbeitet. Zum Mittag gab es Nudeln mit Hackfleisch-Soße.

Ein besonderes Highlight war ein Einsatz, bei dem wir Tragehilfe für den Rettungsdienst leisten sollten. Vor Ort war die Überraschung groß, als uns bereits ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht erwartete. Erstaunt kam bei einigen die Frage auf, ob es ein echter Einsatz sei. Eine Person hatte sich auf einem Sandhaufen am Bein verletzt, musste medizinisch versorgt und dazu von oben heruntergetragen werden. Der Rettungswagen begleitete uns noch in die Wache, wo er uns detailliert erklärt wurde.

Im Anschluss stand Teambuilding auf dem Plan. In der Feuerwehr ist es wichtig, dass man sich in jeder Situation richtig versteht und aufeinander zählen kann. Zum Abendessen gab es leckere selbstgemachte Pizzabrötchen. Bis zur Filmvorführung wurde noch das Auslaufen eines "Gefahrenstoffes" gestoppt und zwei vermisste Personen im Wald gesucht.

Am Sonntag morgen um halb Sieben wurden wir durch einen Alarm geweckt. Dabei handelte es sich allerdings um einen Fehlalarm. Da wir jetzt alle wach waren, machten wir etwas Frühsport. Im Anschluss mussten wir noch eine Person, die unter einem umgekippten Baum klemmte, befreien und schließlich die Fahrzeuge und Geräte saubermachen. Vielen von uns hat der Dienst so gut gefallen, dass sie sich schon jetzt für den 24 h Dienst im nächsten Jahr angemeldet haben.

Vielen Dank an alle, die uns in irgendeiner Weise unterstützt haben!

20190907_jf_bftag_02310
20190907_jf_bftag_02337
20190907_jf_bftag_02359
20190907_jf_bftag_02405
20190907_jf_bftag_02432
20190907_jf_bftag_02451
20190907_jf_bftag_02459
20190907_jf_bftag_02481
20190907_jf_bftag_02484
20190907_jf_bftag_02491
20190907_jf_bftag_02511
20190907_jf_bftag_02530
20190908_jf_bftag_02589
20190908_jf_bftag_02598